Ein Pfarrer, der für die Wahrheit des Evangeliums einstand – Trauer um Roland Freund, Pfr. i. R.

Roland Freund, Pfr. i. R.

Die Evangelische Kirche in Solingen trauert um Pfarrer in Ruhe Roland Freund, der am vergangenen Dienstag im Alter von 68 Jahren verstorben ist. „Pfarrer Freund war ein Theologe, der mit klaren Worten für die Wahrheit des Evangeliums, wie er sie verstand, eintrat“, würdigt Superintendentin Dr. Ilka Werner den Verstorbenen. „Er blieb auch nach seinem aktiven Dienst ein verlässliches Mitglied unseres Solinger Pfarrkonvents.“

Roland Freund wurde in Solingen geboren und wuchs in der Nachbarstadt Haan auf. Nach dem Studium der Evangelischen Theologie und der Archäologie absolvierte er sein Vikariat in der Evangelischen Kirchengemeinde Wald. Von 1978 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2013 arbeitete er gut 35 Jahre lang in der Evangelischen Stadtkirchengemeinde, zunächst als Pastor im Hilfsdienst und ab 1979 als Pfarrer der dritten Gemeindepfarrstelle. „Seine Leidenschaft galt der Verkündigung“, erinnert sich die Vorsitzende des Presbyteriums der Stadtkirchengemeinde, Pfarrerin Jutta Degen. Sie war viele Jahre lang eine enge Kollegin des Verstorbenen. „Er war ein leidenschaftlicher Prediger. Dabei kam er den Herzen der Menschen immer dann besonders nahe, wenn er auch die Höhen und Tiefen seines eigenen Lebens im Licht der biblischen Botschaft zur Sprache brachte.“ Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand trat Pfarrer Freund regelmäßig auf die Kanzel der Stadtkirche Mitte. Für den Kirchenkreis war er in früheren Jahren auch als Synodalbeauftragter für den Kindergottesdienst aktiv.

Neben seinem Dienst als Pfarrer galt das Interesse des Theologen besonders der Archäologie und der Musik. Er spielte nicht nur Geige, sondern schrieb auch manche Lieder für besondere Anlässe in Stadtkirche.

Mehr als 40 Jahre lang war er Mitglied im Solinger Pfarrkonvent. „Wir werden ihn in wertschätzender Erinnerung behalten“, erklärt Superintendentin Dr. Werner.  „Wir vertrauen darauf, dass Gott jetzt seinen Weg mit Roland Freund weitergehen wird.“

Die Trauerfeier findet am kommenden Donnerstag, 19. März 2020, um 13.00 Uhr in der Stadtkirche statt.

Roland Freund, Pfr. i. R.
Hier geht es zur Traueranzeige