Kunst in der Stadtkirche

Ab Sonntag, dem 14. April, sind in unserer Kirche Werke von Künstlerinnen unserer Gemeinde ausgestellt. Wir freuen uns Bilder zeigen zu dürfen von

Sibylle Istel, Renate Canales, Hannelore Ebert und Gerda Petz.

An folgenden Tagen können Sie die Ausstellung besuchen:

Sonntag, 15.04., nach dem Gottesdienst
Dienstag, 17.04., 16.30 – 18 Uhr
Mittwoch, 18.04., 10 – 12 Uhr
Donnerstag, 19.04., 15 – 17 Uhr
Samstag, 21.04., 11 – 14 Uhr

Sonntag, 22.04., 11.30 Uhr Matinee:
Begegnung mit den Künstlerinnen bei einem Sektempfang, Musik: Rondo Pizzicato

Dienstag, 24.04., 16 – 18 Uhr
Mittwoch, 25.04., 10 – 12 Uhr
Donnerstag, 26.04., 15 – 17 Uhr
Samstag, 28.04., 11 – 14 Uhr
Sonntag, 29.04., nach dem Gottesdienst

Der Eintritt ist frei!

Nachruf Pfarrer Rolf Busse

Wie sicherlich viele aus der Presse erfahren haben, verstarb am 18. März unser ehemaliger Pfarrer Rolf Busse. Fast 25 Jahre – bis 1996  – war er Pfarrer an unserer Stadtkirche im 1. Stadtkirchenbezirk.

Wir trauern mit seiner Ehefrau und seiner Familie.

Einen umfangreichen Nachruf finden Sie hier!

„Menschen mitten im Leben“…

…was ist das??

Für alle, die an Austausch und Gespräch interessiert sind, gibt es jetzt eine neues Angebot in unserer Gemeinde. „Menschen mitten im Leben“ – das ist das Motto der Gruppe. Claudia Klein, Daniela Neumann und Bettina Zielinski kennen sich aus dem Kindergarten Sternenhimmel. Sie haben festgestellet, wie erleichternd und angenehm es ist gemeinsam aktuelle Themen zu besprechen. Und wie oft Menschen nach dieser Gelegenheit suchen. Deshalb bieten sie nun mit Pfarrerin Jutta Degen einen solchen Rahmen an. Regelmäßig wird es bei Getränken und Knabbereien Treffen mit einem Impuls-Thema geben. Der nächste offene Treff ist am Dienstag, 20. März, um 19.30 Uhr im Untergeschoss der Stadtkirche. Herzliche Einladung!

Kontakt: Jutta Degen, Tel. 20 17 76 oder menschen.mitten.im.leben@web.de

 

Einladung zur Mahnwache für den Frieden

Ursula und Hermann Josef Dörpinghaus
 von der Fokolar-Bewegung / Zentrum Frieden Solingen laden ein:

Am  Donnerstag, dem 1. März um 17 Uhr in Solingen auf dem Neumarkt findet erneut eine Mahwache für den Frieden statt.
Der Krieg in Syrien nimmt kein Ende. Zivilisten, besonders Kinder, leiden darunter und sind Opfer.
Als Zeichen der Solidarität mit ihnen und allen Menschen, die unter Krieg, Hunger, Verfolgung leiden, versammeln wir uns still mitten in der Stadt.
Wir schweigen oder beten, denn: Wir wollen Frieden.
Frieden für Syrien, Jemen, Ukraine und überall dort, wo der Friede fehlt.
Die Mahnwache für Frieden ist ein Zeichen von Menschen guten Willens. 
Alle sind willkommen, auch nur für einige Minuten.

FeierAbendAndacht im März

Zur Ruhe kommen, Stille genießen, mit einem guten Gedanken in den Abend gehen…
Wir laden Sie ein zu einer FeierAbendAndacht in die Ev. Stadtkirche,
am Donnerstag, dem 1. März um 18.00 Uhr!

Wir gönnen unKerzentischs:
+ 10 Minuten Stille
+ Gebete mit Körper und Seele
+ kurze Texte
+ Gelegenheit zum tiefen Ein- und Ausatmen

Thema:“Zeig Dich – 7 Wochen ohne Kneifen“
(Martin Luther)