Kinderkirche aus der Stadtkirche

Wir feiern Kinderkirche!

Wenn auch ohne Frühstück und Basteln… 🙁

Aber – mit Musik und Beten und einer spannenden Geschichte! 🙂

Wann? Am Sonntag um 11.00 Uhr – Achtung Zeitumstellung! 😉

Wo? Auf YouTube, auf unserem Kanal (Evangelische Stadtkirchengemeinde Solingen) Herzliche Einladung und bitte weitersagen!

Hier zum Direktlink!

Unser YouTube-Kanal

…ist seit dem 19.03.20 im Dienst! Gerne möchten wir auch über diesem Wege mit Ihnen in Verbindung bleiben. (Hoffentlich ;-)) täglich ist hier ein neues Video zu sehen. Und wenn Sie selbst ideen haben… WIR ALLE sind Stadtkirchengemeinde!

Hier zum Link!

Wichtige Änderungen in unserer Gemeinde durch die Corona-Krise

  • Alle Kreise und Veranstaltungen fallen bis Ende April aus.
  • Auch fallen nun leider die Gottesdienste aus.
  • Die Konfirmation wird verschoben.
  • Auch bei Beerdigungen müssen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen eingehalten werden, Friedhofskapellen dürfen nicht mehr genutzt werden. Außerdem müssen die Daten der anwesenden Trauergäste erhoben werden. Zurzeit sind nur noch wenige Trauergäste bei einer Beerdigung zugelassen.
  • Falls Sie seelsorgliche Unterstützung brauchen, rufen Sie uns Hauptamtliche bitte an! Auch Geburtstagsbesuche werden nicht mehr persönlich stattfinden, sondern nach Möglichkeit per Telefon.
  • Benötigen Sie oder andere Menschen in Ihrem Umfeld Hilfe oder ein Gespräch? Rufen Sie bitte Diakonin Annette Gärtner an: 0151-61 489 428
  • Halten Sie bitte telefonischen Kontakt zu Menschen, von denen Sie wissen, dass sie unter Einsamkeit leiden.
  • Bitte passen Sie gut auf sich auf – Gott befohlen!

Ein Pfarrer, der für die Wahrheit des Evangeliums einstand – Trauer um Roland Freund, Pfr. i. R.

Roland Freund, Pfr. i. R.

Die Evangelische Kirche in Solingen trauert um Pfarrer in Ruhe Roland Freund, der am vergangenen Dienstag im Alter von 68 Jahren verstorben ist. „Pfarrer Freund war ein Theologe, der mit klaren Worten für die Wahrheit des Evangeliums, wie er sie verstand, eintrat“, würdigt Superintendentin Dr. Ilka Werner den Verstorbenen. „Er blieb auch nach seinem aktiven Dienst ein verlässliches Mitglied unseres Solinger Pfarrkonvents.“

Roland Freund wurde in Solingen geboren und wuchs in der Nachbarstadt Haan auf. Nach dem Studium der Evangelischen Theologie und der Archäologie absolvierte er sein Vikariat in der Evangelischen Kirchengemeinde Wald. Von 1978 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2013 arbeitete er gut 35 Jahre lang in der Evangelischen Stadtkirchengemeinde, zunächst als Pastor im Hilfsdienst und ab 1979 als Pfarrer der dritten Gemeindepfarrstelle. „Seine Leidenschaft galt der Verkündigung“, erinnert sich die Vorsitzende des Presbyteriums der Stadtkirchengemeinde, Pfarrerin Jutta Degen. Sie war viele Jahre lang eine enge Kollegin des Verstorbenen. „Er war ein leidenschaftlicher Prediger. Dabei kam er den Herzen der Menschen immer dann besonders nahe, wenn er auch die Höhen und Tiefen seines eigenen Lebens im Licht der biblischen Botschaft zur Sprache brachte.“ Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand trat Pfarrer Freund regelmäßig auf die Kanzel der Stadtkirche Mitte. Für den Kirchenkreis war er in früheren Jahren auch als Synodalbeauftragter für den Kindergottesdienst aktiv.

Neben seinem Dienst als Pfarrer galt das Interesse des Theologen besonders der Archäologie und der Musik. Er spielte nicht nur Geige, sondern schrieb auch manche Lieder für besondere Anlässe in Stadtkirche.

Mehr als 40 Jahre lang war er Mitglied im Solinger Pfarrkonvent. „Wir werden ihn in wertschätzender Erinnerung behalten“, erklärt Superintendentin Dr. Werner.  „Wir vertrauen darauf, dass Gott jetzt seinen Weg mit Roland Freund weitergehen wird.“

Die Trauerfeier findet am kommenden Donnerstag, 19. März 2020, um 13.00 Uhr in der Stadtkirche statt.

Roland Freund, Pfr. i. R.
Hier geht es zur Traueranzeige

FeierAbendAndacht im März

Am Donnerstag, dem 5. März, findet die nächste FeierAbendAndacht statt:
Um 18.00 Uhr im Kirchsaal der Stadtkirche.

Wir gönnen uns:
+ 10 Minuten Stille
+ Gebete mit Körper und Seele
+ kurze Texte
+ Gelegenheit zum tiefen Ein- und Ausatmen

Herzliche Einladung!

Mahnwache für den Frieden im März

Ursula und Hermann Josef Dörpinghaus vom Zetrum Frieden schreiben:

Für Donnerstag, den 5. März um 17 Uhr laden wir wieder ein zur Mahnwache für Frieden in Syrien und weltweit.

Die Region um Idlib in Syrien ist weiter vom Krieg heimgesucht. Es scheint keine Lösung in Sicht.
Deshalb erbeten und mahnen wir Gedanken des Friedens speziell für die verantwortlichen Politiker, damit 900 000 Menschen einen Ort finden, um zu überleben.

Gerade nach dem letzten Attentat in Hanau wollen wir Demokraten aufstehen und unsere Haltung zeigen: für Frieden und Freiheit.

Alle SolingerInnen  guten Willens  sind eingeladen, sich in die Mahnwache einzureihen und nicht aufzugeben.

Donnerstag, 5. März, 17 Uhr bis 17.30 Uhr

Neumarkt, Am Busbahnhof, Solingen-Mitte

Herzliche Einladung!